Zimmer frei!

Treiserstr. 17
56290 Mörsdorf

Treiserstr. 17, 56290 Mörsdorf

Die Hängeseilbrücke "Geierlay"


Die schönste Hängeseilbrücke Deutschlands mit dem Namen "Geierlay" lädt mit ihren rund 360 m Länge zu einem Spaziergang in 100 Metern Höhe ein. Waghalsig kann man hier von Mörsdorf nach Sosberg pilgern. Für weniger Mutige gibt es aber auch einen Fußweg OHNE BRÜCKE durchs Tal. Seit der Eröffnung am 03. Oktober 2015 haben schon viele Wanderer dieses einzigartige Erlebnis genossen. Eine atemberaubende Aussicht ins Tal entschädigt die Mutigen für ein wenig Herzklopfen und Angstschweiß.

Geschichte

Die Idee einer Hängebrücke entstand 2006 in Mörsdorf anlässlich der Planungen einer Dorferneuerung, wurde aber zunächst als nicht realisierbar verworfen.

Drei Bürger der Gemeinde, darunter der spätere Ortsbürgermeister, griffen die Idee 2010 erneut auf und trieben die Entwicklung ehrenamtlich und engagiert voran.

Im selben Jahr beschloss der Gemeinderat die Umsetzung. Ende Mai 2015 wurde mit dem Bau begonnen, die Eröffnung fand planmäßig am 3. Oktober 2015 statt.

Zahlen & Fakten

- Offizieller Name: Hängeseilbrücke Geierlay
- Nutzung: Fußgängerbrücke
- Überführt: Rundweg Geierlay Mörsdorf - Sosberg
- Unterführt: Mörsdorfer Bach
- Ort: Mörsdorf
- Konstruktion: Seilbrücke
- Gesamtlänge: 360 m
- Breite: 0,85 m Lauffläche, 1,40 m
   Seilgeländer (trapezförmiger Querschnitt)
- Längste Stützweite: 360 m
- Konstruktionshöhe: 1,5 m (inkl. Seilgeländer)
- Tragfähigkeit: 76,5 t
- Baukosten: 1.140.000 Euro
- Baubeginn: 26. Mai 2015
- Fertigstellung: 30. September 2015
- Eröffnung: 3. Oktober 2015
- Planer: Hans Pfaffen (Planung, Statik)
- Ausführung: crestageo ag, beide Chur
- Maut: keine
- Höhe über dem Meeresspiegel: 321 m

Die Geierlay auf YouTube


Weitere Videos finden Sie hier!
Kontakt Impressum